8 Digital Detox Tipps

Wie wäre es, wenn du das Gefühl zurück erobern würdest, dass DU dein Handy kontrollierst, anstatt dein Handy dich?

Digital Detox - Digital Lifebalance

Tipp 1 | Fokus auf den Moment

Jedes Mal bevor du zu deinem Smartphone greifst: halte kurz inne. Atme mehrmals tief ein und aus und nimm wahr wie du dich im Moment gerade fühlst. Getrieben, gelangweilt, genervt? Überlege was der Grund dafür ist, dass du deinen Fokus weg vom Hier und Jetzt auf die virtuelle Welt lenken möchtest. Lerne, deinen Impulsen nicht sofort nachzugeben. Werde dir dessen bewusst und lenke den Fokus auf das was dir wirklich wichtig ist.

Digital Detox - Digital Lifebalance

Tipp 2 | www: warum, wie lange, was stattdessen

Warum genau willst du jetzt gerade dein Handy checken - was ist der wirklich gute Grund? Wie lange möchtest du dich nun im Netz aufhalten? Sorge dafür, dass du das Zeitlimit einhältst. Was würdest du tun, wenn du jetzt nicht zum Smartphone greifen würdest?
Gewinne Klarheit und treffe eine bewusste Entscheidung

Digital Detox - Digital Lifebalance

Tipp 3 | Solo-Tasking

"Wenn ich stehe, dann stehe ich, wenn ich gehe, dann gehe ich, wenn ich esse, dann esse ich..." Diese überlieferte Weisheit eines buddhistischen Mönches ist aktueller denn je. Nicht nur das Multitasking, die Beschäftigung mit mehreren Dingen gleichzeitig, sondern bereits die ständige Präsenz des Smartphones beeinträchtigt unsere kognitive Leistungsfähigkeit und die gesamte Funktionsweise und die Effektivität unseres Gehirns. So sind beispielsweise Aufmerksamkeit und Konzentration reduzierter, wir erinnern uns schlechter, lernen langsamer oder sind einfach unkreativ. Das zumindest fanden Forscher der University of Texas at Austin im Rahmen einer Studie mit 800 Probanden heraus. Deshalb: konzentriere dich auf nur eine Sache mit voller Konzentration und lege das Handy außer Sichtweite.

Digital Detox - Digital Lifebalance

Tipp 4 | Handy parken

Finde für dein Smartphone einen Handy-Parkplatz. Vielleicht ist das eine Schublade, ein Kästchen oder ein anderer, selten genutzter Raum, wo es aus deinen Augen verschwinden kann. Spüre, wie es dir geht. Wenn du merkst, dass du Schwierigkeiten dabei hast, dich gut zu fühlen, dann ist es Zeit für ein Digital Detox Coaching. Nach 2-3 Sitzungen ist der Mediensog meist um mehr als 80% reduziert. Lass dich überraschen.

Digital Detox - Digital Lifebalance

Tipp 5  | Aus dem Haus 'OHNE'

Wage einen Versuch: Lass dein Smartphone Zuhause, wenn du raus gehst. Nun nimm wahr, wie du dich dabei fühlst. Lasse all die (unangenehmen?) Gefühle zu und atme bewusst ein und aus. Fokussiere dich auf die Umgebung und beobachte. Dein Verstand weiß: Du bist in Sicherheit, alles ist gut. Dein Unbewusstes kann dir aufgrund der verfestigten, emotionalen Verknüpfungen da schon eher vorgaukeln, dass das GAAAR NICHT GEHT. Dann melde dich für ein Digital Detox Coaching. Befreie dich von dem Mangelgefühl und werde selbstbestimmt, statt fremdgesteuert. Die Zeit der Versklavung liegt eigentlich schon ein paar hundert Jahre hinter uns.

Digital Detox - Digital Lifebalance

Tipp 5  | Essen 'OHNE'

Wie wäre das: dich ganz und gar auf dein Frühstück, Mittag- und/ oder Abendessen zu konzentrieren - ganz OHNE digitale und mediale Ablenkung. Entscheide dich zuerst für eine Mahlzeit dazu, dann vielleicht für einen Tag und sieh, was dieses Experiment bei dir bewirkt. Du fühlst dich befreit? Wunderbar! Oder eher: Nervös? Gelangweilt? Verloren? Melde dich gerne für ein Coaching, wenn du das ändern möchtest. 

Digital Detox - Digital Lifebalance

Tipp 6  | Miteinander statt nebeneinander

Probiert es aus! Die ganze Familie nimmt die gemeinsame Herausforderung an und startet zuerst für einen Tag die Digital Detox Challenge. Überlegt euch, was euch wichtig ist und wie ihr es umsetzen wollt, wieder mehr in Verbindung zu gehen, anstatt nebeneinanderher zu surfen. Hier findest du Statusbilder für eure CHALLENGE zum kostenlosen Download.

Digital Detox - Digital Lifebalance

Tipp 7  | Foto fürs Herz

Du willst all die schönen Momente festhalten und bist ständig dabei Fotos zu machen? Mal ganz ehrlich: wie bewusst kannst du denn dabei den Moment wahrnehmen, spüren und genießen? Du bist fokussiert auf dein Handy und die Fotos. Der Moment zieht vollkommen leer an dir vorbei. Unser Tipp: Mache ein Foto fürs Herz! Denn dieser eine Moment kommt nicht mehr zurück.

Digital Detox - Digital Lifebalance

Tipp 8  | Echte Nähe statt Emojis

Emojis, Smileys und Herzchen laden uns emotional auf (Dopamin-Dusche) und lösen zuerst einmal gute Gefühle aus. Sie machen aber auch süchtig nach mehr! Der Dopamin-Spiegel im Blut lässt langsam nach und du checkst dein Smartphone erneut. Wie wäre es damit, deinen Lieben mal wieder echte Nähe und deine ganze Aufmerksamkeit zu schenken

Ausbildung COACH für DIGITALE ACHTSAMKEIT - www.digital-lifebalance.de